fbpx Skip to main content

bewusst Handeln, sinnvolles Kaufen, nachhaltiges Schenken

9 Wege für’s Reisen mit weniger Plastik

Entspannende Strandferien, Städtereisen oder Abenteuer mit dem Rucksack – wohin auch immer Ihr Fernweh Sie führt, lassen Sie Ihre umweltfreundlichen Gewohnheiten nicht zu Hause.

Ja, wir wissen, dass Fliegen für den Planeten schrecklich ist, und es ist besser, wann immer möglich mit dem Zug, Bus oder Boot zu reisen.
Aber unabhängig von Ihrem Transportmittel sollten Sie auf Einwegplastik verzichten, sobald Sie Ihre Reise antreten!

Hier sind 9 einfache Möglichkeiten, mit weniger Plastik zu reisen…

1. Wiederverwendbare Getränkeflaschen

Die jüngsten Zahlen zeigen, dass wir weltweit jede Minute eine Million Plastikflaschen verbrauchen. Beziehen Sie Stellung, indem Sie Plastikgetränkeflaschen ablehnen. In Ländern, in denen Trinkwasser sicher ist, ist die Verwendung von wiederverwendbaren Wasserflaschen ein Kinderspiel. Dazu ist es besser für den Planeten und für Ihren Geldbeutel. In der Regel finden Sie einen Trinkwasserbrunnen, eine Bar oder ein Café, in dem Sie Ihre Flasche mit kostenlosem Leitungswasser auffüllen können. Tipp: Gekochtes Wasser ist eine gute Wahl, wenn Sie sich über die Ihres Trinkwasserqualität nicht sicher sind.

Klean Kanteen Edelstahlflasche

Sollten Sie fliegen, denken Sie daran am Flughafen Ihre Flasche zu leeren, bevor Sie durch die Sicherheitskontrolle gehen. Sie können sie jedoch danach im nächsten Restaurant oder Trinkwasserstelle wieder auffüllen.

Klean Kanteen Flaschen sind langlebig, stilvoll und ethisch einwandfrei aus verantwortungsvollen Materialien hergestellt. Egal ob Sie die Reise ins Ausland führt oder nur in die nächste Stadt zu einen Termin, eine wiederverwendbare Wasserflasche oder eine Isolierkanne für Tee oder Kaffee hilft Ihnen Ihren Durst zu stillen und häufig auch Geld zu sparen.

2. Reisebesteck

Bambus-Reisebesteck

Wenn Sie ein Set Reisebesteck haben, können Sie all diese schrecklichenEinweg-Plastikmesser, Gabeln und Löffel ablehnen, die nur wenige Minuten lang genutzt werden und dann den Planeten jahrhundertelang verschmutzen. Zu empfehlen ist Bambus Reisebesteck anstelle von Edelstahl Reisebesteck, da es leicht ist, nicht unnötig in Ihrer Tasche klappert. Auch bei der Flughafensicherheit werden Sie damit nicht aufgehalten bzgl. einer potenziellen Waffen im Gepäck. Wenn Sie viel unterwegs sind, empfiehlt sich ein Set mit einer passender Hülle, darin ist es aufgeräumt und bleibt sauber. Nehmen Sie auch einen wiederverwendbaren Strohhalm mit, falls Sie diese verwenden bspw. der Sicherheit wegen, um nicht direkt aus fremden Gläsern oder Flaschen trinken zu müssen.
Nicht nur auf Reisen ist ein Reisebesteck ein zuverlässiger Begleiter, auch zu Hause für Picknicks oder das Mittagessen am Schreibtisch ist es nützlich und vielleicht eine schöne Erinnerung an den letzten Urlaub.

3. Nehmen Sie Ihre eigenen Snacks mit

Eigene Snacks einpacken ist eine gute Möglichkeit, schnelle Einkäufe unterwegs zu vermeiden, bei denen meist viel Einwegplastik als Verpackung zu Einsatz kommt. Wenn Sie mit vorbereiteten Snacks unterwegs sind, sparen Sie in der Regel Geld und essen auch gesünder. Bevorzugte Snacks sind Obst, die sind von Natur aus umweltfreundlich verpackt. Aber auch Nüsse, Kerne oder auch mal Schokolade sind bzw. lassen sich einfach in Papier einwickeln.

4. Sagen Sie Nein zu Strohhalmen

Von Erfrischungsgetränken über Smoothies und Milchshakes bis hin zu Cocktails. Wenn Sie sich nicht aufpassen, erhalten Sie sehr schnell Einwegplastik in Ihr Getränk. Gewöhnen Sie sich an, jedes Mal „Nein Danke, bitte kein Strohhalm“ zu sagen, wenn Sie Ihre Getränke bestellen. Sind Sie im Urlaub, erweitern Sie Ihr sprachliches Repertoire und lernen Sie „Bitte kein Strohhalm“ in der jeweiligen Landessprache.  Sollte Ihnen doch mal einer Strohhalm serviert werden, ärgern Sie sich nicht. Nutzen Sie die Gelegenheit und erklären Sie, warum Sie keinen Plastikstrohhalm in Ihrem Getränk haben möchten. So können Sie vielleicht andere zum Nachdenken bringen oder sie inspirieren, alternative Strohhalme zu verwenden oder dies nicht als Standard in alle Getränke zu geben.

5. Wählen Sie Eiscreme in der Waffel anstatt im Becher

Es geht nichts über ein gutes Eis, egal zu welcher Jahreszeit. Gerade im Urlaub gehört es einfach dazu und Eis schmeckt einfach unglaublich gut! Eis ist sicher nicht die gesündeste Alternative und vermutlich nicht die beste Option für Ihre Taille. In jedem Fall sollten Sie nicht zu der Eisvariante im Kunstoff- oder Plastikbecher greifen. Ein Eis in einer leckeren Waffel ist sicher Sünde genug und der perfekte kunststofffreie Genuss!

6. Getränke besser aus Glasflaschen oder vom Fass

Wenn Sie im Urlaub schwitzen und sich eine Erfrischung spendieren, können Sie Plastik recht einfach vermeiden. Vielleicht müssen Sie mit der Wahl des Getränks etwas flexibler sein. Getränke vom Fass sind die umweltfreundlichste Option (Eine gute Entschuldigung für ein kaltes Bier!);
Selbst Dosen sind leichter zu recyceln als Plastik, dennoch sollten Sie am besten zu einer Glasflasch greifen. Achten Sie bitte darauf, die Glasflasche auch ordnungsgemäß zu entsorgen, so dass es auch wirklich eine grüne Wahl bleibt.

7. Lunchbox, Brotdose und Co – für Ihren Snack unterwegs

Brotdose Edelstahl Premium Auslaufsicher mit 2 Fächer plastikfrei nachhaltig

Wenn Sie es wirklich ernst meinen und Einwegabfälle auf Ihren Reisen vermeiden möchten, sind Lunchboxen oder Brotdosen eine großartige Ergänzung Ihrer Reiseutensilien. Wenn Sie sie einmal verwenden, werden Sie sich fragen, wie Sie zuvor ohne sie ausgekommen sind. Vielleicht treibt es Sie auch auf lokale Märkte, in Feinkostläden oder neue Zero-Waste- / Unverpackt-Läden, aber auch Restaurants zum Mitnehmen. Überall sind solche Dosen wirklich praktisch. Lunchboxen sind leicht und nehmen auch nicht zu viel Platz in Ihrem Gepäck ein, Sie werden sie schnell lieben lernen.

8. Seifen- und Shampoo-Riegel und kunststofffreies Deodorant

Umweltfreundliche Seifendose aus Weißblech, 100% plastikfrei, aus recycelbarem Material

In vielen Hotels wimmelt es von kleinen Plastikflaschen mit Badprodukten, die meist noch ständige ersetzt werden, selbst wenn sie noch fast voll sind. Man mag sich gar nicht vorstellen, wie viele dieser Mini-Plastikflaschen täglich weltweit weggeworfen werden. Obwohl Sie dieses Phänomen nicht alleine ändern können, sollten Sie zumindest Ihre eigenen kunststofffreien Toilettenartikel mitnehmen. Verpackungsfreie Seifen- und Shampoo-Riegel in einer leichten Seifendose sind eine großartige Möglichkeit, Produkte in Plastikflaschen zu vermeiden. Darüber hinaus sind sie auch viel leichter durch die Handgepäck-Sicherheitskontrollen zu bringen! Zu empfehlen sind die Lieblingsseifenstücke werden von Melina – viele lieben ihre erstaunlichen Düfte und feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften. 
Natürliche Shampoo Bars sind eine weitere kunststofffreie Möglichkeit zum Waschen Ihrer Haare. Hierzu machen Sie zuerst Haare nasse und reiben die Shampoo Bar leicht mit etwas Wasser ein bis ein seidiger Schaum entsteht, schäumen und spülen Sie für brillantes glattes, glänzendes Haar, das nicht einmal Conditioner benötigt! Es gibt sie in einer sehr reisefreundlichen Variante in kleinen Metalldosen und für verschiedenen Haartypen wie für neutrales, trockenes oder fettiges Haar.
Ein bevorzugtes plastikfreies Deodorant ist von Ben & Anna  weil es sehr zuverlässig ist (auch unter schweißtreibenden Bedingungen!). Es enthält keine schädlichen Substanzen, ist 100% natürlich, vegan & tierversuchsfrei, ohne Aluminium & PEG’s und ist in recycelbaren Dosen oder Pappröhrchen erhältlich. Natürlich sind diese Produkte nicht nur für unterwegs zu empfehlen, sie reduzieren auch zu Hause den Plastikmüll in Ihrem Alltag!

9. Wiederverwendbare Einkaufstaschen /- beutel

Selbst wenn Sie keine Einkaufsbummel planen, werden Sie es nicht bereuen, ein paar wiederverwendbare Einkaufstaschen dabei zu haben. Sie sind nicht nur praktisch zum Einkaufen, auch um ein paar wichtige Dinge zum Strand oder zum Pool mitzunehmen oder für die Wäsche und schmutzige Schuhe im Koffer zu verstauen. Wiederverwendbare Taschen sind robuster als ihre Einweg-Pendants aus Plastik und begleiten Sie auf Ihrer ganzen Reise. Wenn Sie die waschbaren Varianten dieser Beutel verwenden, dann können Sie diese einfach mit in die nächsten Waschladung werfen und sie sind wieder wie neu.

Haben Sie noch weitere Ideen, wie Sie auf Ihren Reisen weniger Plastik verwenden können? Wir würden uns freuen, wenn Sie sie mit uns teilen. Bitte schreiben Sie gern einen Kommentar:


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *